Offene Stunden und Kurse

Du hast spontan Lust auf Yoga, möchtest Dich bewegen, suchst Entspannung? Dann komm vorbei, kurze E-Mail genügt…

Yoga Mittwoch, 8.30h

Yoga Pilates Mittwoch, 19h

sanftes Yoga (nicht nur für Seniorinnen) Freitag, 8.30h

Yoga für (Grundschul-)Kinder am Montag, 16h

Anmeldung und Informationen unter 0172/8942471 oder Mail info@christine-soellner-lauf.de

108 für den guten Zweck

Wir nehmen die Herausforderung an!

108 Sonnengrüße

am Freitag, den 18. Dezember 2015

Wir starten um 17 Uhr – Dauer voraussichtlich 1,5h
Natürlich gibt`s am Schluss eine schöne und wohlverdiente Entspannung unter der Leitung von Claudia Gebhard, relax & more

Kosten 10€ – wir spenden das Geld einem guten Zweck!

Warum 108?

Die 108 hat sehr viele Bedeutungen. Hier nur einige:

In Indien (Hinduismus und Buddhismus) ist 108 eine heilige Zahl. Die typische Mala (Gebetskette) besteht aus 108 Perlen, in der indischen Astrologie gibt es 12 Sternzeichen und 9 Planeten (12×9=108)….

Im Ayurveda gibt es 108 „Marmapunkte“….

Der Durchmesser der Sonne = 108 x der Durchmesser der Erde…
Der Abstand der Sonne zur Erde beträgt 108 x Durchmesser der Sonne….

Eine andere Bedeutung, die mir auch sehr gefällt:
„Thing, Nothing, Everything“ Etwas, Nichts, Alles:
Die „1“ steht dabei für das göttliche Prinzip – nondual – also ohne Zweites. Die „0“ für die Leere, bzw. Fülle und die „8“ für die Unendlichkeit.

Oder…für alle Mathematiker unter euch:
8+9+10+11+12+13+14+15+16=108
oder: 1hoch1 x 2hoch2 x 3hoch3 = 108

Egal, welche Bedeutung euch am Besten gefällt… es wird eine sportliche Herausforderung und sicher eine meditative Erfahrung.

Für weitere Infos…. E-Mail genügt. Ich freue mich auf euch!

Oh, schöner November

IMG-20141105-WA0000Wenn die Tage kürzer und grauer werden, ist er plötzlich da: der November. Mögen Sie diesen Monat?…Nein?… Dann lassen Sie uns gemeinsam überlegen, was diesen Monat besser machen könnte…

– nutzen wir jeden Sonnenstrahl aus, gehen wir nach draußen…

– sammeln wir für den Winter: gute Gedanken, liebe Worte, ein Lächeln…

– zünden wir Kerzen an. Einfach so. Eine Kerze am Abend, ein gutes Buch, ein Bad – Herz, was willst du mehr. ..

– möchten Sie am ersten Advent selbst gemachte Plätzchen genießen? Dann los… Rezepte rauskramen, ab in die Küche, freuen..

– zu Hause ist es am Schönsten, wenn es draußen regnet und stürmt. Machen wir es uns gemütlich. Was war nochmal der Film, den Sie im Sommer nicht im Kino gesehen haben?

Und… was fällt Ihnen noch ein?